Logo zur Startseite)

Opferhilfehandbuch

Neue Ausgabe des Opferhilfehandbuches erschienen

Das Organisationsteam des Arbeitskreises Opferschutz Bonn/Rhein-Sieg   hat mit finanzieller Unterstützung der Dr. Axe-Stiftung und der Stadt Bonn das Opferhilfehandbuch für die Region grundlegend überarbeitet und in aktualisierter neuer Version aufgelegt.  

Das Opferhilfehandbuch erleichtert die Suche nach unterschiedlichen Anlaufstellen für Opfer und Zeugen traumatischer Erlebnisse sowie für deren Angehörige, indem es die vielfältigen Institutionen und ihre Angebote in gebündelter und übersichtlicher Form, geordnet nach Themenbereichen und Zielgruppen zusammenfasst.  

Das Handbuch gibt einen Überblick zu Einrichtungen, die im Notfall zu erreichen sind sowie zu allgemeinen und spezialisierten Hilfen zum Thema Opferschutz, sexualisierte und häusliche Gewalt und unterschiedlichen Formen von Traumatisierungen.

Anlaufstellen für Kinder, Jugendliche ihre Eltern werden ebenso aufgeführt, wie medizinische Hilfen, Angebote für ältere Menschen, Hilfen im Kontext von Flucht und Migration oder soziale Dienste. Gleichfalls einbezogen sind spezielle Maßnahmen und Kampagnen, die in der Region angeboten werden, wie die Psychosoziale Prozessbegleitung, die Anonyme Spurensicherung oder die Kampagne „Luisa ist hier“.

Das Handbuch gibt auch einen Überblick zu überregionalen Hilfen, Onlineangeboten, finanziellen und rechtlichen Unterstützungsmöglichkeiten. Die Netzwerke in der Region und die Opferschutzbeauftrage des Landes NRW werden zusätzlich vorgestellt. Ein kurzer Überblick zu grundlegenden Opferrechten schließt das Opferhilfehandbuch ab.  

Das Handbuch  ist kostenlos in der Beratungsstelle erhältlich (bei größeren Mengen bitte abholen) und kann hier heruntergeladen werden.

Spendenkonto:

Förderverein Frauen gegen sexualisierte Gewalt e.V.

Konto:
IBAN: DE03 3705 0198 0000 2502 33
BIC: COLSDE33
bei: Sparkasse KölnBonn